Skip directly to content

Hart umkämpftes Unentschieden

am 22. April 2018 - 16:30

Rückspiel gegen den Tabellenzweiten aus Kröpelin. Gegen den Tabellenzweiten, den man im Hinspiel überraschender Weise 2:0 besiegte und damit in der Tabelle die Verfolgerposition festigte. Beim Blick auf die Tabelle war klar, dass das heutige Spiel für uns ein "6-Punkte-Spiel" wird, denn der KSV auf dem Aufstiegplatz hat genau 3 Punkte mehr auf der Habenseite als unsere BSV´ler. Doch direkt nach dem Anpfiff wurde klar, dass es eine Mammutaufgabe werden wird, hier etwas Zählbares in Bandelstorf zu behalten. Der Gast legte los wie die Feuerwehr und drückte unsere Hintermannschaft tief in die eigene Hälfte. Nach gerade einmal 4 gespielten Minuten ging der Gast in Führung, als ein Ball nicht entschlossen genug geklärt wird und der Nachschuss aus 18 Metern unhaltbar im unteren Eck einschlug. Nach einer verschlafenen Anfangsviertelstunde kamen unsere Jungs in Blau besser ins Spiel und es entwickelte sich eine Partie auf augenhöhe, welche doch recht hart und körperlich geführt wurde. Nach 18 Minuten glich unser BSV wieder aus. Kristof Beier setzte sich am Sechzehnereck gegen gleich mehrere Spieler durch, suchte jedoch nicht den Abschluss sondern legte auf Felix Kolbe quer, der den Ball von der Strafraumkante ins obere Eck jagte. Der BSV hatte in dieser Phase spielerisch die Nase leicht vorne. Nur 7 Minuten später ging wieder ein Jubelschrei durch die heimische Kuhstallarena, als unser belgischer Flügelflitzer Toon van den Bosch das Spielgerät sehenswert aus halblinker Position im langen Eck unterbrachte. Zweiter "Sonntagsschuss" an einem so sonnigen Sonntag Vormittag, so hätte es weiter gehen können. Mit der Fürhrung ging es auch in die Pause, es war allerdings klar, dass es ein hartes Stück Arbeit werden sollte diese über die Zeit zu bringen. In der Pause musste Coach Daniel Lepinat seine Verteidigung umstellen, da der Abwehrchef Frank Bauer verletzungsbeding vom Feld musste und durch Felix Birkner ersetzt wurde. Die zweite Halbzeit war gerade 5 Minuten alt als, als die Gäste mit einem abgefälschten Ball zum 2:2 ausgleichen konnten. Danach entwickelte sich ein interassantes Spiel. Beide Teams agierten mit offenem Visir und drückten auf den Führungstreffer. So richtig klare Möglichkeiten wollten jedoch auf beiden Seiten nicht zu Stande kommen. Kurz vor dem Ende hatte man denn doch noch den Hochkaräter. Felix Kolbe zieht in den Strafraum, legt den Ball am KSV Keeper vorbei, hat die Übersicht und legt zurück auf Toon van den Bosch. Dieser trifft den Ball leider nicht optimal und aus leichter Rückenlage, so dass der Ball über den Querbalken geht. Kurz darauf pfiff Schiedsrichter Marcus Gulde der heute allerhand zu tun hatte, das Spiel ab.

 

Fazit: Nach verschlafenem Start, super zurückgekommen und erneut gegen starke Kröpeliner gepunktet. Aus zwei Spielen 4 Punkte gegen Kröpelin, das können nicht viele Mannschaften vorweisen. 

 

Aufstellung: F. Oesterle, K. Hammon, F. Bauer (46. F. Birkner), T. Hutfilz, C. Laubert, B. Stefan, T. van den Bosch, M. Klingenberg, K. Beier, M. Papenhagen (55. E. Dittmann), F. Kolbe 

 

Zuschauer: 20

 

Nächste Woche beginnt unsere Englische Woche!! Los geht es am Sonntag um 11.00 Uhr beim ESV Lok Rostock. Genau 48 Stunden später am 01.05. um 11.00 Uhr treten unsere Jungs zum Nachholspiel bei der HSG Warnemünde an. Am Sonntag den 06.05. empfangen wir denn zum dritten Spiel in 7 Tagen die TSG Neubukow in der Kuhstallarena.  Los geht es hier zur gewohnten Heimspielzeit um 10.00 Uhr. Vorbeikommen lohnt sich!!!

 

Euer Nico

 

 

 

 

 

Neuen Kommentar abgeben