Skip directly to content

Saisonabschluss

am 3. Juni 2018 - 20:31

Zum 20. und somit letzem Spieltag empfingen wir den TSV Rostock, gegen die wir das Hinspiel mit 1:0 für uns entscheiden konnten. Mittlerweile ist es zur Tradition geworden, dass wir am letzten Heimspieltag den Grill anschmeißen und mit dem Gegner gemeinsam bei Wurst, Bier und Musik die Saison ausklingen lassen. Doch vorher standen noch 90 Minuten Fussball auf dem Programm. Es war ein Spie,l in dem es nicht um weniger hätte gehen können. Für uns, wie auch für den TSV stand die Tabellenplatzierung, unabhängig vom heutigem Spiel, schonn fest. Der BSV plagte sich erneut mit einer dünnen Personaldecke, was dem Coach vorallem in der Verteidigung vor eine schwere Aufgabe stellte. Da Abwehrchef und Kapitän Frank Bauer sowie der Stellvertreter Tom Hutfilz heute fehlten, durfte BSV Urgestein Enrico Dittmann die Mannschaft als Kapitän aufs Feld führen. Das Spiel selbst ist schnell erzählt. Nach gerade 6 Minuten musste man das erste Gegentor hinnehmen, als beim Klärungsversuch nach einem Eckball der Gegner angeschoßen wurde und der Ball von diesem im Tor landete, Unsere Jungs kamen heute überhaupt nicht ins Spiel und konnten sich bis zur Halbzeit keine nennenswerte Chance erspielen. Nach dem Seitenwechsel blieb es das selbe Bild bei unseren Jungs, der Gast allerdings schien noch besser ins Spiel gefunden zu haben. In der 65. Minute erhöhte der Gast auf 0:2 und hierbei wird sich auch der ein oder andere BSV´ler beim Klatschen erwischt haben. Nach einer Hereingabe von rechts traf der TSV Angreifer in Gareth Bale Manier per Seitfall / Fallrückzieher unhaltbar in den Kessiner Kasten.So einen Treffer sieht man auch nicht jedes Wochenende in der "Kuhstallarena". Sämtliche Bemühungen den Ball selbst im gegnerischem Tor unterzubringen scheiterten, sodass das 0:3 in der 90.Min gleichzeitig das Endergebnis darstellte. 

Im Anschluss des Spiels ging es zum gemütlichem Teil über. Unser Vorstandsvorsitzender Thomas Guth ehrte zuerst den besten Torschützen dieser Saison. Die Kanone ging in diesem Jahr an, den heute leider verletzten, Kristof Beier. Mit elf Toren und somit einem Drittel der gesamten BSV Tore hat er einen erheblichen Anteil an dem, unterm Strich zufriedenstellendem, 4 Tabllenplatz. Zum besten Spieler der Saison 2017/18 wurde Offensivmann Felix Kolbe gewählt, der zwar leider nicht immer von Verletzungen verschont geblieben ist, aber dennoch die Kessiner Offensive deutlcih belebte und in der Saison 5 Tore selbst erzielen konnte. Im Anschluss saßen die Teams bei kühlen  Getränken und Wurst vom Grill und ließen die Saison gemütich ausklingen.

 

Aufstellung: F. Oesterle, F. Birkner, M. Guth (55. M. Tausch), K. Hammon, B. Stefan, C. Laubert, M. Zimmermann, F. Kolbe (46. T. von den Bosch), S. Rusch (46. M. Papenhagen), M. Klingenberg, E. Dittmann

 

 

Großer Aufruf!

Am Samstag, 09.06.18 startet unser großer Arbeitseinsatz um 9.00 Uhr. Wir wollen unteranderem die Regenrinnen säubern, die Betonplatte freiräumen, die Giebelwand gestalten und ein neues Verkaufshaus aufbauen. Wer Zeit hat ist herzlich eingeladen, denn wir brauchen jede starke Hand.

Bis Samstag, Nico

 

Neuen Kommentar abgeben