Skip directly to content

"Man hätte noch zwei Stunden spielen können...

am 13. Mai 2018 - 20:21

... und hätte doch nicht getroffen".

Diese Phrase wird den Gastgebern nach Spielende sicher durch den Kopf gegangen sein. Denn so sehr sie sich bemühten, scheiterten sie endweder am Aluminium oder am glänzend aufgelegten BSV Schlussmann Fiete Oesterle. Zum letzten Auswärtsspiel der Saison, ging es heute für uns nach Hohen Luckow. Da Steinhagen sich bereits am Vormittag von Kröpelin 1:8 zerlegen ließ, hatten unsere Jungs heute mit einem Sieg die Möglichkeit, auf Platz drei zu springen. Kurz zur Erklärung: In unserer Liga steigen nur die ersten beiden Teams auf und es gibt auch keine Relegationsspiele, die wir anstreben. Der dritte Platz sieht einfach schicker aus, von daher nehmen wir den sehr gerne. In der prallen Nachmittagssonne bei gefühlten 30°C mussten unsere Jungs unglücklicher Weise auch noch auf das langärmlige Auswärtstrikot ausweichen, aber das Wetter kann man sich nicht aussuchen. Die Kessiner hatten in den ersten Minuten spielerisch die Nase vor und man konnte die ersten Angriffe Richtung Hohen Luckower Tor starten. In der 13. Spielminute setzte sich Rechtsverteidiger Tom Hutfilz super gegen zwei Gegenspieler bis zu Grundlinie durch, bediente Felix Birkner, der aus kurzer Distanz zur Führung einschieben konnte. In der Folge nahmen die Hausherren mehr am Spiel teil und kamen immer häufiger vor das BSV Tor. Einen Hohen Luckower Freistoß, verlängerte Frank Bauer per Kopf an den Innnenpfosten und von da aus, in die Arme von Fiete Oesterle. Den Torschrei hatten die heimischen Zuschauer noch das ein oder andere Mal auf den Lippen, letztlich mussten sie aber mit ansehen, wie die Großchancen vergeben wurden. Mit der knappen Führung ging es in die wohlverdiente Pause. Im zweiten Durchgang waren gerade sieben Minuten gespielt, als der Unparteiische Mike Sperlich, dem BSV einen Freistoß in aussichtsreicher Position zusprach. Kristof Beier legte sich den Ball zurecht und zirkelte ihn genau an den Innenpfosten der Torwartecke. 2:0! Elfter Saisontreffer für Kristof. Top! Bei den Hausherren war es in der Folge das selbe Bild. Man kam immer wieder zu guten Möglichkeiten, scheiterte aber an Fiete Oesterle oder der eigenen Chancenverwertung. Es landete sogar wie schon im ersten Durchgang, erneut ein Ball vom Innenpfosten in den Armen des BSV Keepers. Zum Ende des Spiels, boten sich für unsere Jungs noch einige Räume, um das Spiel endgültig zu entscheiden aber man konnte den Ball kein weiteres Mal im Tor unterbringen, nicht zuletzt aufgrund starker Paraden des Hohen Luckower Torhüters. Bis zum Abpfiff passierte nichts Erwähnenswertes mehr, so dass man beim letzten Auswärtsspiel auch die drei Punkte mitnehmen konnte.

 

Fazit: Ein Sieg, an dem unser Schlussmann Fiete Oesterle großen Anteil hatte. Dank seiner Paraden und der Chancenverwertung der Gastgeber blieben wir ohne Gegentor und belohnten uns mit einem 3er im letzten Auswärtsspiel. 

 

Aufstellung: F. Oesterle, K. Hammon (80. M. Papenhagen), F. Bauer, T. Hutfilz, F. Birkner, B. Stefan, M. Tausch (71. E. Dittmann), M. Klingenberg, C. Laubert, K. Beier, F. Kolbe (89. S. Trinks)

 

Am kommenden Samstag, 19.5.18 um 10.00 Uhr empfangen wir den SKV Steinhagen zum Nachholspiel. Vorbeikommen lohnt sich ......

 

Wir sehen uns, Nico.

 

 

 

Neuen Kommentar abgeben