Skip directly to content

Hart umkämpftes Heimspiel

am 12. März 2017 - 19:07

Bei herrlichem Frühlingswetter trafen die Kessiner auf die zweite Mannschaft von Union Sanitz. Einmal mehr der dünnen Personaldecke geschuldet, musste Trainer Daniel Lepinat tief in die Trickkiste greifen, sodass sich der gefühlte Neuzugang Falko Zorn im Tor wieder fand. Nichts desto trotz machten unsere BSV´ler von Anfang an ein gutes Spiel und erarbeiteten sich einige Torchancen, um in Führung zu gehen. Den ersten Treffer erziehlten jedoch in der 22. Spielminute die Gäste. Zum Ausgleich für die Hausherren traf Max Klingenberg in der 36. Minute.

Kurz vor dem Pausenpfiff schockten die Unioner unsere Jungs nachdem sich eine verunglückte Flanke senkte und vom Innenpfosten ins Tor sprang. 

In Hälfte zwei brauchten die Kessiner einen Augenblick, um zurück ins Spiel zu finden, drückten dann aber zunehmend auf den Ausgleich. Trotz aller Bemühungen waren es wieder die Gäste, die auf 1:3 erhöhten (69.). In der 79. Spielminute keimte wieder Hoffnung auf, als Jan Tschirner mit seinem dritten Tor im dritten Spiel auf 2:3 verkürzte. Doch nur eine Minute später landete ein Sanitzer Sonntagsschuss zum 2:4 im rechten Dreiangel. Die Kessiner gaben sich dennoch nicht geschlagen und erziehlten 5 Minuten vor dem Ende den erneuten Anschlusstreffer durch Benjamin Stefan. Nun hieß es alles oder nichts. Der BSV warf nochmal alles nach vorne aber letztlich hat es nicht sollen sein und man unterlag nach einer intensiven Partie mit 3:4.

Positiv zu erwähnen wäre die großartige Leistung des Schiedsrichters Chris Witte in diesem Spiel!

 

Aufstellung: F. Zorn, E. Dittmann (79. H. Kieseler),  N. Peters, T. Hutfilz, M. Riesner, M. Tausch (60. T. Van den Bosch),

                      B. Stefan, F. Birkner, M. Klingenberg, J. Werner, J. Tschirner

 

Nächsten Samstag, den 18.03.17 treten unsere Jungs zum Derby im Birkenstadion in Cammin um 14.00 Uhr an.

Neuen Kommentar abgeben