Skip directly to content

[Archiv 2011/12] Union Sanitz II - BSV Kessin

am 25. März 2012 - 17:27

Aus zeitlichen Gründen hier der tolle und eigentlich ja auch nicht mehr zu toppende Spielbericht von Sanitzer Seite:

Ein Coachingduell der besonderen Art erlebten die anwesenden Zuschauer am gestrigen Tage auf der Walter Schütt Sportanlage zu Sanitz beim Spitzenspiel der KK Warnow III, ausgetragen zwischen Union Sanitz 03 II und dem BSV Kessin. Am Ende konnte der Gast der Sanitzer Trainerzange Nix Zählbares mehr entgegensetzen, die Punkte blieben im Adlerhorst. Während das Gespann Dreier / Schmidt auf der Auswechselbahn die hintere Außenbahn bearbeitete, platzierte sich das lautstarke Gespann Lau / Gensich auf ihren Klappstühlen auf der vorderen Tartanbahn um den Gegner in Angst und Schrecken zu versetzen.

Ohne Vorbereitung, das Gros der Elf traf sich in Anbetracht der langen Winterpause zum ersten Mal seit Monaten, getreu dem Motto: "Lange nicht gesehen und trotzdem wiedererkannt", aber trotzdem individuell gut besetzt starteten die Reserveadler in die Rückrunde der Saison 2011/2012. Jede Menge Spaß und Aufregung gab es - wie immer - bereits vor dem Anpfiff in der Kabine, als "Hightower" - Ehlert eine zügellose Affäre mit dem angereisten SR unterstellt wurde. Nichts desto trotz begannen die 03`er hoch konzentriert und erarbeiteten sich über die schnellen Spitzen Lange und Hübner ein optisches Übergewicht. Die Gäste verteidigten sehr offensiv, die Abwehrreihe stand kurz hinter der Mittellinie, des Öfteren wurden durchgesteckte Bälle nur unzureichend in Torchancen umgemünzt. Durch Konter war der BSV aber stets gefährlich, sie spielten stark und lauerten auf ihre Möglichkeiten durch ein schnell vorgetragenes Umkehrspiel. Nachdem die Adler mehrfach scheiterten, führte einer der Nadelstiche zum aufgrund der Cleverness der Gäste nicht unverdienten 0:1, ein toller Spielzug des BSV. Nachdem "Mr. Unproduktivität" (viel Aufwand, wenig Nutzen) - Hübner dann auch noch auf der Linie für den BSV das 1:0 rettete , musste man sogar froh sein, dass nicht ein weiterer Konter der Gäste in der 45.Minute zum 2:0 führte, das war knapp. Übergewicht, z.T. gute Chancen, aber 0:1 zur Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit sah es lange gut für den BSV aus, die Adler zwar überlegen, aber spätestens die Bahnschranke im Tor des BSV vereitelte sämtliche Hoffnungen der Gastgeber auf den beileibe nicht mehr unverdienten Ausgleich. Die Wende brachte ein Doppelwechsel und der stets hochgehaltene Druck der 03`er. So wurde dann ausgerechnet Hübner zum Matchwinner, als er zunächst den eingewechselten Tys per Flanke bediente, welcher zum 1:1 einköpfte (ca. 75. Minute), um dann in der 85.Minute nach wuseliger Einzelleistung zum 2:1 abzuschließen. Riesen Jubel in der Arena, auch die hektische Schlussphase vermochte den Sieg der Adler nicht mehr zu verhindern. Hierbei hat man auch etwas Glück, als ein 167 km/h - Freistoß des BSV in der Nachspielzeit Mittelfeldakteur Brümmer - ängstlich auf der Linie stehend - das Nikotin aus den Lungenflügeln brezelte, "gekonnt" rettete er für den bereits geschlagenen Wokersin. Es blieb beim 2:1. Die 03`er erobern zeitweilig den Platz an der Sonne, der FSV wird aber wohl heute nachziehen.

Saison 2011/12: Union Sanitz II - BSV Kessin 2:1 (0:1)
AufstellungD. Lepinat - S. Frömel, F. Bauer, L. Illige, D. Krosky (S. Krüger) - D. Conrad, F. Birkner, D. Redlich, K. Stempnakowski (H. Kieseler), E. Krüger (M. Tausch) - R. Stempnakowski
ReserveS. Krüger, H. Kieseler, M. Tausch
Tore0:1 K. Stempnakowski (33.), 1:1 Tys (67.), 2:1 Hübner (86.)
Karten-

 

Neuen Kommentar abgeben