Skip directly to content

[Archiv 2011/12] BSV Kessin - SV Aufbau Liessow/Diekhof

am 5. Mai 2012 - 20:13

Zum 18. Spieltag empfing man Sonntag die Gäste vom SV Aufbau Liessow/Diekhof. Schon im Hinspiel spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe wobei sich die Kessiner mit eiskalter Chancenverwertung am Ende klar mit 4:0 durchsetzen konnten. Die dort gezeigte Abschlussstärke und Spielfreunde sollte nun im Heimspiel nach dem mageren 1:1 gegen Wokern zurückkehren.

Mit dem gewohnten 4-4-2 System wurde das Spiel bei herrlichem Sonnenschein pünktlich um 10 Uhr angepfiffen. Und gleich von Beginn an zeigte der Gast, dass sie nicht nur zum Bier trinken nach Bandelsdorf gekommen waren. Der 5. der Liga übernahm gleich mal die Initiative und spielte mit teils schönen Kombinationen Richtung Kessiner Gehäuse. Die Kessiner Hintermannschaft hatte das komplette Spiel über Schwierigkeiten mit dem flinken Angriffsspiel.
Trotz einiger Unsicherheit und Ungenauigkeit im Passspiel kann man sich aber ab der 5. min die eine oder andere Torchance heraus spielen. So war es Hannes der den Ball nach Flanke von Paul volley über das Tor jagt. Nur ein paar Minuten später eine erste schöne Kombination. Nach dem Einwurf kann Basti Tews sich mit einem Doppelpass durchsetzen seine Hereingabe verzieht Roy übers Tor.
In der 14. min dann Doppelchance. Erst verliert Stefan das Kopfballduell 20 m vor dem eigenem Tor und eröffnet somit die bis dahin größte Chance der Gäste doch Natter ist wach und kann den Schuss mit einer starken Parade abwehren. Er ist es dann auch der den direkten Gegenangriff mit einem schnellen Abwurf einleitet. Am Ende schießt Basti aber den Ball genau in die Arme des Torwarts.
Die große Chance Kessin in Führung zu bringen hat der Kapitän Kay, der in der 31.min ganz plötzlich frei vorm Torwart auftaucht. Leider zögert er zu lange und kann dann im 1 gegen 1 den Schlussmann nicht bezwingen. Liessow/Diekhof kann meist über Standards für Gefahr im Kessiner Strafraum sorgen. Aber in der gesamten 1. Halbzeit ist das Spiel von Ungenauigkeit beim entscheidenden Pass vor dem Tor von beiden Mannschaften geprägt. So geht es nach 45. min mit einem 0:0 in die Pause.

Zu Beginn der 2. Halbzeit keine personellen Veränderungen. Beide Trainer vertrauten weiterhin ihrer Startelf und sollten damit Recht behalten. Es sollte eine richtig unterhaltsame Partie werden mit einem Stürmer der genau zur richtigen Zeit seinen Killerinstinkt wieder gefunden hat.
Nach einer Schrecksekunde, in der 52. min bei der Natter im 1 gegen 1 seine Stärke ausspielen und gegen den Stürmer von Liessow parieren kann, kommt es zum Doppelschlag für den Gastgeber. Paul kann den Ball im Nachsetzen erobern und Roy in Szene setzen, der steckt klasse auf Bruder Kay durch und der behält die Nerven und netzt zur 1:0 Führung in der 53. min ein. Nur zwei min. später kann sich Hannes auf der linken Außenbahn bis zur Grundlinie durchsetzen. Sein Pass zurück Richtung 5er erreicht den dort goldrichtig stehenden Kay, der ohne Probleme diesen schönen Angriff vollendet. 2:0
Doch wer dachte, dass man nun einfaches Spiel haben würde, wurden vom Gast bitter enttäuscht. Liessow braucht nur 7 min. um den Anschlusstreffer zu erzielen. Beim Rausrücken stehen gleich drei Spieler am 16er. Der Pass aus dem Mittelfeld in die Nahtstelle der Abwehr ist stark und erreicht den Stürmer der diesmal dem Goalie vom BSV keine Abwehrmöglichkeit lässt. Fader Beigeschmack ist die Abseitsposition des Stürmers aber in dem Fall kann man dem sehr guten Schiedsrichter keine Vorwürfe machen. Die Aktion war aus seiner Position schwer zu sehen.
Nun aber war das Spiel wieder offen und Liessow mit ordentlichem Druck immer wieder auf dem Weg zum Tor. In der 65. min dann der Fehler des gerade eingewechselten Frank Bauer. Beim Laufduell mit dem Stürmer kann er sich nur noch mit einem Foul helfen und hat dabei Glück das Lars in der Nähe war, ansonsten hätte es wohl die rote Karte geben müssen. Nicht nur in dieser Situation merkte man die fehlende Spielpraxis von Frank. Der fällige Freistoß dann ein Augenschmaus für jeden Zuschauer. Der Ball wird vom Spieler mit der Nr. 11 gefühlvoll in den Winkel gesetzt, Natter kann da nur staunend hinterherschauen.
Aber nach diesem Ausgleich merkte man sofort die Wut und den Willen den die Heimelf hatte, um die 3 Punkte zu Hause zu behalten. Nun erspielte man sich wieder Chancen. 9 min. nach dem 2:2 ist es Paul, der wieder mit einem Pass auf Roy das Tor einleitet. Roy stoppt den Pass im 16er und legt dann clever auf den ganz frei stehenden Kay, der in der 74.min sein drittes Tor zur 3:2 Führung macht.
Nun musste Liessow wieder was tun und sie taten etwas. Einzig die Ungenauigkeit beim letzten Pass verhinderte die eine oder andere Möglichkeit. Durch das Öffnen der Abwehr ergaben sich in der Folge weitere große Möglichkeiten den Sack für den BSV zu zumachen. Aber der Schuss von Lars der nur Zentimeter am Giebel vorbei geht oder der zu schlechte Heber von Paul in die Arme des Torwarts lassen das Spiel offen. 78. und 81. min.
Bis zur 88. min kann Liessow immer wieder bis in den 16er kombinieren aber die schon genannte Ungenauigkeit klebte wie Pech an den Schuhen der Gäste. Für den Schlusspunkt sorgte dann Kay der nach einem langen Befreiungsschlag von Lars richtig spekuliert und zwischen Torwart und Abwehrspieler zum Kopfball hochgeht und so den Endstand von 4:2 herstellen kann.

Fazit: Mit einer guten Chancenverwertung und viel Willen kann man den Tabellenfünften auf Abstand halten und weiterhin die Möglichkeit auf Saisonziel Platz 3 bewahren. Nun geht es nächsten Sonntag zum Spitzenreiter nach Kritzmow dort muss man seine wenigen Chancen nutzen und hinten alles geben um die starke Offensive zu stoppen.

BSV Kessin - SV Aufbau Liessow/Diekhof 4:2 (0:0)
AufstellungD. Lepinat - D. Conrad, S. Frömel (F. Bauer), L. Illige, D. Krosky - H. Kieseler, M. Tausch, S. Tews (F. Pleban), P. Normann - R. Stempnakowski (S. Krüger), K. Stempnakowski
ReserveF. Bauer, F. Pleban
Tore1:0 K. Stempnakowski (53.), 2:0 Kay Stempnakowski (55.), 2:1 (61.), 2:2 (66.), 3:2 K. Stempnakowski (74), 4:2 K. Stempnakowski (88.)
Karten-

 

Neuen Kommentar abgeben